Gebot

Gebot
Gebot n -(e)s, -e прика́з, приказа́ние; тре́бование
oberstes Gebot вы́сшее тре́бование
das Gebot der Stunde (настоя́тельное) тре́бование моме́нта
j-m zu Gebot(e) stehen быть в чьем-л. распоряже́нии; име́ться у кого́-л. в нали́чности; быть гото́вым к услу́гам
j-m etw. zu Gebot(e) stellen уст. предоставля́ть что-л. в чье-л. распоряже́ние
Gebot n -(e)s, -e рел. за́поведь; die Zehn Gebote де́сять за́поведей
Gebot n -(e)s, -e ком. (де́нежное) предложе́ние, предло́женная су́мма де́нег
ein höheres Gebot tun наба́вить, наки́нуть, предложи́ть бо́лее высо́кую це́ну
Not kennt kein Gebot посл. нужда́ заста́вит пойти́ на всё

Allgemeines Lexikon. 2009.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gebot — Gebot …   Deutsch Wörterbuch

  • Gebot — Gebot, eine allgemeine Bestimmung dessen, was ein mit Vernunft und freiem Willen begabtes Wesen tun soll, im Gegensatz zu Verbot. G. und Verbot können, wie die Urteile, bedingt (relativ oder hypothetisch) oder unbedingt (absolut oder kategorisch) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gebot — Gebot, 1) die deutliche u. bestimmte Erklärung eines Oberherrn über das, was seine Untergebenen thun u. lassen sollen; daher das G. entweder ein affirmatives (gebietendes), od. ein negatives (verbietendes, Verbot) ist; bes. die Zehn Gebote… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gebot — 1. Baireuther Gebot, Selb er Brot, Thiersteiner Bier währet nur ein Wochen vier. (S.7 u. 14.) Riehl in Land und Leute leitet dies Wort der Fuchtelberger »aus der Zeit der haltlosen baireuthischen Wirthschaft« her. 2. Das alte Gebot geht vor. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gebot — Befehl; Kommando; Angebot; Vorschlag; Anbot (österr.); Bieten; Präsentation (fachsprachlich); Offerte; Dekret; Kodex; Verordnung; …   Universal-Lexikon

  • Gebot — Von den zehn Geboten sind das vierte und das sechste in sprichwörtliche Redensarten hineingenommen worden, z.B. niederdeutsch ›He geit in t söste Gebot‹, er übertritt es; ›Er hat das 6. Gebot schon siebenmal abgeschafft‹; ›Er hat das sechste… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Gebot — Ge·bo̲t1 das; (e)s, e; 1 ein Gebot (+ Gen) etwas, das man tun soll, weil es ein Gesetz, ein moralischer oder religiöser Grundsatz oder die Vernunft vorschreibt: Es ist ein Gebot der Nächstenliebe, den Armen zu helfen; In dieser Situation ist… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gebot — das Gebot, e (Mittelstufe) religiöser oder moralischer Grundsatz Beispiel: Sie ist sehr fromm und hält sich immer an die Gebote. Kollokation: die Zehn Gebote das Gebot, e (Mittelstufe) Verpflichtung zu einer Handlung, Gegenteil zu Verbot Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Gebot — Das Wort Gebot bezeichnet in der Ethik und Religionswissenschaft eine verbindliche Anweisung, siehe Gebot (Ethik) in der Rechtswissenschaft und Normentheorie ebenfalls eine verbindliche Anweisung, aber nur zu einem (aktiven) Tun (Gegensatz zu:… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebot — bieten: Das gemeingerm. Verb mhd. bieten »‹an›bieten, darreichen; gebieten«, ahd. biotan »bekannt machen; entgegenhalten, darreichen; erzeigen, erweisen«, got. (ana , faúr)biudan »(ent , ver)bieten«, aengl. bēodan »bieten, darbieten, ankündigen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gebot — 1. Imperativ, Moralgesetz, Sittengesetz; (bildungsspr.): Postulat; (Philos.): kategorischer Imperativ. 2. Anordnung, Anweisung, Auftrag, Befehl, Bestimmung, Dekret, Erlass, Instruktion, Maßregel, Order, Verfügung, Verordnung, Vorschrift; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”